Live-Video vom ausverkauftem Konzert mit NESTTER DONUTS am vergangenen Freitag in der Rakete. [Mehr]

Keep Charlottenplatz Alive! Das Konzertprogramm im Goldmark's geht wieder los – am Freitag, 10. März. [Mehr]

Restexemplare der GOLDMARK'S A-GO-GO! Keep Charlottenplatz Alive Benefiz-Compilation verfügbar. [Mehr]


Fr. 03.03.2023 | Party Neu Goldmark's Neustart | DJane MERCY, DJ JENS-O-MATIC & DJ REVEREND REICHSSTADT | Party
Fr. 10.03.2023 | Konzert & Party Keep Charlottenplatz Alive! MOFAKETTE + NEAT MENTALS + NECKARIONS | Konzert & Party
Sa. 18.03.2023 | Konzert & Party Neu THE PLASTIC SMILE + PLANET WATSON | MAKING FRIENDS Live-Special | Konzert & Party
Sa. 25.03.2023 | Konzert & Party Neu THE OFFENDERS | Konzert & Party
Fr. 31.03.2023 | Konzert & Party Neu LEVIN GOES LIGHTLY | After-Show-Party: Disco Of The Damned | Konzert & Party

Fr. 03.03.    Goldmark's

Party | Keep Charlottenplatz Alive (DJ-Edition) – Großes Tanz- und Trinkvergnügen

Der große Goldmark's Neustart

"Hurra! Hurra! Ein dreifaches Hurra!", schallt's freudig-erregt und laut-donnernd von unter'm Charlottenplatz – und die frohe Kunde verbreitet sich wie ein Lauffeuer in der Stadt: Im Goldmark's geht's weiter und die kleine feine Punk-Rock-Kneipe in Stuttgarts schönster U-Bahn-Station öffnet nach zweimonatiger Pause wieder ihre Türen! Gleich Anfang März wird der Neustart begangen, selbstverständlich mit einem formidablen Tanz- und Trinkvergnügen. Diesen allerersten Abend dürfen die MERCY sowie die altgedienten Residents JENS-O-MATIC und REVEREND REICHSSTADT gestalten, die zu diesem Zwecke ganz stilgerecht die überwiegend schwarzen Vinylscheiben auf den Plattentellern kreisen lassen werden.


Fr. 10.03.    Goldmark's

Konzert & Party | Live-Comeback unter'm Stuttgarter Charlottenplatz

Keep Charlottenplatz Alive!

Juchhu, Juchhei und Juchheirassa! Wer eine große Liebe für kleine feine Punk-Rock-Kneipen in geruchsintensiven U-Bahn-Stationen empfindet darf sich sehr arg freuen, denn wie sich mittlerweile herumgesprochen haben müsste, wird's im "Untergrund vom Charlottenplatz" auch zukünftig wieder bei schweißtreibenden Live-Shows laut und stickig zugehen. Den "Live-Auftakt" macht dieses erste Konzert nach Wiedereröffnung des Goldmark's, bei dem gleich drei Bands hier aus der Region auftreten werden.

MOFAKETTE

"Schöne Melodien und gleichzeitig Mittelfinger" – Manche vergleichen diese Stuttgarter Band mit TERRORGRUPPE oder WIZO, andere mit SUPERNICHTS und SCHROTTGRENZE, und sie selbst sehen ihre Wurzeln ganz klar im Punk Rock der 1990er Jahre.

NEAT MENTALS

Ein adrettes Quartett süddeutscher Berufsjugendlicher spielt schmissigen Punk Rock, der mal nach Großbritannien im Jahre 1977 und mal nach frühem US-Hardcore-Punk klingt, teils poppig tönt und hin und wieder "schwedisch-schweinerockig" daherkommt.

NECKARIONS

Drei Musiker aus der Landeshauptstadt und ein aus Texas stammender Frontmann, dessen Stimme viele an JELLO BIAFRA von den DEAD KENNEDYS erinnert: Musikalisch heftig beeinflusst vom US-Punk, Surf und dem Old-School-Hardcore der 1980er Jahre.

DJ MATRIX

After-Show-Party: Nach dem Konzert kann weitergefeiert, getrunken und selbstverständlich auch getanzt werden – mithilfe von Punk Rock und Alternative-Sounds.

Für dieses Konzert gibt es KEINEN Vorverkauf – ausschließlich Abendkasse!


Sa. 18.03.    Goldmark's

VVK demnächst!
Konzert & Party | California-Skate-Punk & Melodycore

MAKING FRIENDS Live-Special

Zwei Live-Acts aus der Region in Sachen Melodycore und California-Punk im Stil der 1990er Jahre... und anschliessend dann noch Skate-Punk-Party mit Musik aus der Konserve all Night loooooong!

THE PLASTIC SMILE

Bereits seit 1994 ist dieses Trio aus Ludwigsburg in absolut konstanter Besetzung unterwegs – zu Beginn noch als SCRAMBLED EGGS, ist man seit 2010 nun unter dem aktuellen Bandnamen aktiv und präsentiert melodischen California-Punk-Rock im 90's-Style; Einflüsse sind dementsprechend und wenig überraschend Bands wie GREEN DAY, NOFX, BAD RELIGION und GOLDFINGER.

PLANET WATSON

Diese Melodycore-Formation "brettert" seit 2011 mit brachialen und fragwürdig-humoristischen Live-Shows über sämtliche Bühnen: Treibende Beats und schnelle, ultracatchy Gitarrenläufe treffen auf mehrstimmige Vocals inklusive diverser "Ahhs" und "Ohhs", ihr Sound orientiert sich dabei am Skate-Punk der 1990er Jahre, wie man ihn von Labels wie Fat Wreck Chords, Epitaph und Burning Heart Records kennt.

DJ TIMO & BRUNNER

After-Show-Party: Nach dem Konzert gibt's 90's-Skate-Punk "all Night long" aus der Konserve.


Sa. 25.03.    Goldmark's

VVK demnächst!
Konzert & Party | "Hooligan Reggae" trifft auf Street-Punk und Combat-Folk

THE OFFENDERS

Angefangen als Ska-Band im süditalienischen Cosenza, gelang ihnen bereits mit ihrer ersten Single "Hooligan Reggae" eine "amtliche" Dancefloor-Hymne – nun schon des längerem im Punk-Rock-Moloch von Berlin-Kreuzberg beheimatet, haben sie im Laufe der Zeit einen ganz eigenen und mitreißenden Sound entwickelt, und in dem haben auch Instrumente wie Mandoline oder eine Bouzouki ihren Platz gefunden! Zu den seit jeher prägenden Offbeat- und Ska-Elementen gesellen sich heutzutage straighte Street-Punk-Einflüsse und gleichermaßen auch (Irish) Folk-Anklänge, was die Singalong-Hymnen des Quartetts "mal nach RANCID, mal nach THE POGUES" klingen lässt, während sie weiterhin das Erbe wegweisender britischer Acts wie THE CLASH, THE SPECIALS oder THE JAM in Ehren halten. Geblieben ist auch die Attitüde: Mit hoch erhobener Faust wird gegen korrupte Politiker, soziale Ungerechtigkeiten und den Rechtsruck in der Gesellschaft angekämpft und werden "Style & Politics" miteinander versöhnt.

DJ TONI DISCO

After-Show-Party: Die Legende lebt und kehrt zurück an den Charlottenplatz – mit wie üblich erstaunlich hoher musikalischer Bandbreite!


Fr. 31.03.    Goldmark's

VVK demnächst!
Konzert & Party | New Wave mit Post-Punk-Beat, 70's-Glamour und Pop-Appeal

LEVIN GOES LIGHTLY

Der Stuttgarter trägt weiterhin gerne Lippenstift und mag Discomusik, er bleibt eine androgyne Erscheinung, wollte jedoch endlich weg vom Ein-Mann-Image – und so ist er nun nicht mehr Solokünstler, sondern macht Musik mit einer Band. Im Kollektiv mit Thomas Zehnle (WOLF MOUNTAINS) und Paul Schwarz (HUMAN ABFALL) entstanden die Songs seines aktuellen Albums "Rot": Angetrieben von einem Post-Punk-Beat und mit einem deutlich von den 80er Jahren beeinflussten Sound ist das eine Platte, die die elektronischere Vergangenheit des Exzentrikers hinter sich lässt. Das ist noch mehr New Wave als zuvor, gleichzeitig aber auch mehr 70's-Glamour, und die Assoziationen zu ROXY MUSIC, SUICIDE, BOWIE sowie DAF sind weiterhin vorhanden. Wo seine Lieder früher oftmals Retro-Referenzen aufwiesen, haben die neuen indes ein eigenständiges, zeitgemäßes Gewand, das sozusagen als die moderne Konsequenz der musikalischen Ursprünge wahrgenommen werden kann.

Disco Of The Damned

Nach dem Konzert feiert diese neue Tanzparty-Reihe ihre Premiere, bei der zukünftig DJane MERCY mit wechselnden Gästen regelmäßig Wave (in allen Spielarten), 80's-Sounds sowie Post-Punk auf die rotierenden Plattenteller bringen wird – beim ersten Mal ist IRON MESCH mit am Start.