File under
:
"New York City Ska since 1981"

Samstag, 14. Dezember 2019 · Einlass: 20.30 Uhr
THE TOASTERS
"Für die Ska-Musik in den USA besitzen sie denselben Stellenwert wie THE SPECIALS in
den späten 1970er Jahren für Großbritannien oder THE SKATALITES während der Sixties
für Jamaica": 1981 vom Exil-Engländer Rob 'Bucket' Hingley an der Lower East Side Man-
hattans gegründet, stellte diese Band das Bindeglied zwischen dem englischen "Two-Tone-
Movement" und der amerikanischen "Ska-Explosion" der 1990er Jahre dar (für die sie sozu-
sagen den Zündfunken legten und damit maßgeblich den Boden bereiteten für später nachfol-
gende Gruppen wie THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES)und heutzutage gehören sie zwei-
fellos zu den weltweit bekanntesten und dienstältesten Formationen des Genres. Als Schmelz-
tiegel verschiedenster kultureller Einflüsse drückt New York City ihrem Sound nach wie vor sei-
nen unverwechselbaren Stempel auf, so aufregend wie das Leben in dieser Stadt ist dann auch
der einzigartige und extrem tanzbare Mix aus Ska, Rocksteady, Reggae, Soul und World-Beat,
den sie selbst als "East-Side-Beat" bezeichnen. Zwar ist ihr Repertoire breitgefächert und be-
inhaltet auch traditionelle Dancehall-Nummern, bei ihren Konzerten unter dem Banner des Off-
beats dominieren jedoch oft schnellere Stücke, die einen unverkennbaren Punk-Rock-Einfluss
aufweisen. Denn es gilt nämlich: "In their 38th year they are still hitting the gas, not the brakes!".
After-Show-Party: DJ JOE WHIRLYPOP
Unter dem Motto "One Way Or Another" gibt's dann im Anschluss an das Konzert
Proto- & Post-Punk, Glam, New Wave und Sounds der 1980er vom Plattenteller

Goldmark's (Kneipe beim Club Universum)
Charlottenplatz 1 · U-Bahn-Station · Stuttgart-Mitte

Vorverkauf hat begonnen
Hier gibt's Infos zum Vorverkauf

THE TOASTERS"NYC Ska since 1981": Seit nunmehr 38 Jahren im Geschäft, haben THE TOASTERS mehr als 6.000 Live-Shows auf dem Buckel und sind die am längsten aktive Ska-Formation der USA – und gehören heutzutage zweifellos zu den weltweit bekanntesten und dienstältesten Formationen dieses Genres.

"Für die Ska-Musik in den USA besitzen THE TOASTERS denselben Stellenwert wie THE SPECIALS in den späten 1970er Jahren für Großbritannien oder THE SKATALITES während der Sixties für Jamaica": Zentrale Figur und "Mastermind" der Band ist der Exil-Engländer Rob 'Bucket' Hingley, der in die USA auswanderte und THE TOASTERS im Jahre 1981 an der Lower East Side von Manhattan ins Leben rief. Als eine der ersten Formationen der sogenannten "dritten Ska-Welle" stellten THE TOASTERS das Bindeglied zwischen dem englischen "Two-Tone-Movement" der späten 1970er und der amerikanischen "Ska-Explosion" der 1990er Jahre dar, für die sie sozusagen den Zündfunken legten. THE TOASTERS bereiteten damit maßgeblich den Boden für später nachfolgende Gruppen wie THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES und waren von besonderer Bedeutung für die Entwicklung entstehender Crossover-Stilrichtungen wie Ska-Punk und Skacore.

Ihre erste Single veröffentlichten THE TOASTERS dann 1983, zwei Jahre später folgte eine EP in Zusammenarbeit mit JOE JACKSON, mit dem sie noch häufiger zusammenarbeiten sollten. 1987 schließlich kam mit "Skaboom" das bahnbrechende Debütalbum von THE TOASTERS heraus, das seinerzeit als die wichtigste Ska-Scheibe seit der ersten LP von THE SPECIALS galt und mit Knallern wie "Talk Is Cheap", "East Side Beat", "Shocker", "Mr. Trouble" und vielen weiteren Klassikern aufwarten konnte.

Als Schmelztiegel verschiedenster kultureller Einflüsse drückt New York City dem Sound von THE TOASTERS nach wie vor seinen unverwechselbaren Stempel auf, so aufregend wie das Leben in dieser Stadt ist dann auch ihr einzigartiger und extrem tanzbarer Mix aus Ska, Rocksteady, Reggae, Soul und World-Beat, den sie selbst als "East-Side-Beat" bezeichnen. Zwar ist das Repertoire von THE TOASTERS breitgefächert und beinhaltet auch traditionelle Dancehall-Nummern, bei ihren Konzerten unter dem Banner des Offbeats dominieren jedoch zumeist die schnelleren Stücke, die einen unverkennbaren Punk-Rock-Einfluss aufweisen. Denn es gilt: "In their 38th year THE TOASTERS are still hitting the gas, not the brakes!".


Hörproben von THE TOASTERS: Skaboom (Full Album)

Videos von THE TOASTERS: Two Tone Army | Don't Let The Bastards Grind You Down | I'm Running Right Through The World | House Of Soul

Mehr Informationen zu THE TOASTERS: Homepage | Facebook



Unter dem Motto "One Way Or Another" wird JOE WHIRLYPOP im Anschluss an das Konzert Proto- und Post-Punk, Glam, New Wave sowie Sounds der 1980er auf die Plattenteller bringen.

 



VORVERKAUF

Vorverkaufskarten für das Konzert mit THE TOASTERS können an allen Easy Ticket Vorverkaufsstellen und auch online gekauft werden:

Hier können Tickets online gekauft werden

Zusätzlich gibt es Vorverkaufskarten für das Konzert mit THE TOASTERS auch bei folgenden Stellen in Stuttgart zu kaufen:

Bonnie & Clyde · Heinrich-Baumann-Strasse 24 / Ecke Neckarstrasse · Stuttgart-Ost

Cheap Trash Records · Forststrasse 166 · Stuttgart-West

Flaming Star Store · Nesenbachstrasse 48 · Stuttgart-Mitte

Ratzer Records Plattencafe · Hauptstätter Strasse 154 · Stuttgart-Süd

Second Hand Records · Leuschnerstrasse 3 · Stuttgart-Mitte

Sowie bei allen Veranstaltungen der PCP Booking & Event Company, die bis dahin stattfinden

 


 

Übersicht Konzerttermine

Anforderung Newsletter · Impressum · Datenschutzerklärung